[Blogparade] Du und dein Blog #2

16 Januar 2019




Vor 1,5 Jahren hat angeltearz den ersten Teil der ihrer Blogparade online gestellt, wo ich natürlich auch mitgemacht habe. Deswegen lasse ich es mir nicht nehmen, mich auch jetzt den Fragen zu stellen. Geändert wurden diese nicht, denn es geht einfach nur darum wie man sich in diesen 1,5 Jahren verändert hat.
Wer einen Vergleich zu den heutigen Antworten haben möchte kann sich gerne meinen alten Beitrag dazu durchlesen.



Die Fragen


Wer bist du? Stell dich vor.

Nachwievor ist mein Name Jasmin und ich blogge hier bei Lesepanda über Bücher. Mittlerweile bin ich natürlich auch älter geworden (28 J.) verheiratet und wohne immer noch in Köln, obwohl ich innerhalb im letzten Jahr umgezogen bin.

Seit wann blogst du? Und wie bist du zum bloggen gekommen?

Auch hier hat sich nichts geändert, das Datum bleibt ja gleich. Ich blogge seit dem 31.07.2015. Bin durch ein paar kleine Umwege zu meinem eigenen Blog gekommen. Gestartet habe ich mit einem Blog über Anime und Manga, hab dann aber mein Augenmerk auf 'normale' Bücher gelegt.
Nie hätte ich gedacht, dass es mir nach so vielen Jahren immer noch Spaß machen würde.

Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?

Mein näheres Umfeld weiß es und nachwievor mache ich auch kein Geheimnis daraus. Sie haben nichts dagegen, ich denke aber auch, dass einige es ziemlich direkt danach wieder vergessen.

Gibt es etwas, dass dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen?

Ich zähle mich nicht mehr zu den Küken, weiß aber wie schwer es ist in der Bloggerblase Fuß zu fassen. Daher wünsche ich mir gerne mehr Chancen für die Neulinge unter uns.

Zudem wünsche ich mir wieder mehr Austausch auf den Blogs. Ich muss mir da leider selbst an die Nase fassen, versuche mich aber zu bessern. Früher hat man einfach viel mehr Kommentare bekommen und der Austausch war einfach flüssiger.

Und was magst du an der Bloggerwelt?

Den Austausch, das wir alle die gleiche Liebe teilen, wenn sie sich in den Einzelheiten auch unterscheiden. Ich habe viele tolle Menschen kennen gelernt, viele Erfahrungen gemacht, die ich einfach nicht missen will.

Liest du außerhalb deines eigenen "Blogbereiches" oder ließt du als Buchblogger nur Buchblogs.

Wenn es um die Suche nach Rezepten geht stöber ich gerne auf anderen Blogs, folge denen aber nicht, oder hinterlasse ein Kommentar. Das möchte ich auch gerne ändern, denn es ist schön zu wissen ob anderen das Rezept gefallen hat. Da sollte ich doch den ein oder anderen Kommentar dalassen.

Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!

Alle Blogs, die ich mag und gerne lese kann man in der Sidebar sehen.


Wenn ihr selbst bei den Fragen mitmachen wollt, schaut doch mal bei angeltearz vorbei.




Kommentare:

  1. Liebe Lilly,
    ich freue mich, dass du wieder dabei warst. :)
    In 1,5 Jahren machen wir das nochmal, okay!? :D

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hey Jasmin,

    kompakte Antworten *daumen hoch*

    Dein Wunsch, dass es Bloggerneulingen leichter gemacht wird, kann ich nachvollziehen. Es gibt doch viele fest gefahrenen Grüppchen, da traut man sich nicht unbedingt...

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Jasmin,

    stimmt, so ein paar Kommentare hier und da könnte ich auch mal wieder vermehrt abgeben. So wie bei dir hier. ;)

    Schöner Beitrag zur Blogparade von Steffi. Und ja, ich gebe dir recht, Bloggerneulingen wird es manchmal nicht leicht gemacht.

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und schreibe gerne zurück und besuche dich auf deinen Blog ♥

Info:
Beim kommentieren erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten Gesetz der Datenschutzerklärung gespeichert werden

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...