Lesemonat Dezember

30 Dezember 2018


Das letzte Mal für 2018 schreibe ich nun meinen Lesemonat. Was das bloggen betraf, war der Dezember ziemlich ruhig, gerade um Weihnachten rum. Lesetechnisch war es mein stärkster Monat des Jahres.
Ebenso sind auch einige Bücher neu bei mir eingezogen. Kommen wir doch erstmal zu meinen gelesenen Büchern und meinen Hörbüchern.

Nieder mit dem SuB - Challenge

26 Dezember 2018





Kurz vor Ende des Jahres habe ich mich doch noch entschieden bei einer zweiten Challenge mitzumachen. Da ich mir vorgenommen habe den SuB zu dezimieren, kommt mir die Challenge von Buch Bria wie gerufen.
Die Regeln im Detail könnt ihr euch auf ihrer Challengeseite genau durchlesen.


Mädelsabend bei Leni und Tanja

15 Dezember 2018




Es ist jetzt fast 2 (!) Jahre her, dass ich bei einem Mädelsabend mitgemacht habe. Unglaublich, dass die Zeit so schnell vergehen kann. Um so mehr freue ich mich auf heute Abend, 18 Uhr.
Dann findet nämlich wieder einer statt.
Was genau das ist, könnt ihr hier nachlesen. Wer heute ab 18 Uhr also noch Beschäftigung sucht, kann sich das ja mal ansehe.

Ich werde diesen Post regelmäßig aktualisieren und den Stand mitteilen.
Was ich lesen werde, werde ich heute Abend zu Beginn mitteilen.

[Rezension] Penny Joelson - Ein kleines Wunder würde reichen

11 Dezember 2018


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51RYwLlHS0L._SX304_BO1,204,203,200_.jpgStory

Jemma leidet an einer schweren Zerebralparese. Sie kann sich nicht selbstständig bewegen und hat keine Kontrolle über ihren Körper. Viele nutzen diese Sache aus und verraten ihr die schlimmsten Geheimnisse, so auch der Mörder des Nachbarjungen. Dieser gesteht ihr den Mord, denn sie kann ja nichts weiter sagen. Obwohl ihr Verstand klar ist und perfekt funktioniert ist sie hilflos.
Sie muss lernen sich mitteilen zu können.

Ich weiß nicht, was ich erwartet habe, aber das habe ich nicht bekommen. Im positiven Sinne wohlgemerkt. Ein kleines Wunder würder reichen kommt mit einer Geschichte daher, die zur gleichen Zeit einfach und durchdringend ist. Mit simplen Worten schafft es Penny Joelson dem Leser ein Thema näher zu bringen, mit dem er sich bestimmt nur wenig beschäftigt hat. Der Spannungsfaden hielt sich auf einem konstanten Level und schlug an den richtigen Stellen nach oben aus.

[Rezension] Sebastian Fitzek - Der Insasse

07 Dezember 2018

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/4129q4moZ2L._SX324_BO1,204,203,200_.jpgStory

Vor einem Jahr verschwindet Max Berkhoff und nur der Täter weiß, wohin und was mit dem Jungen passierte. Doch dieser sitzt im Hochsicherheitstrackt der Psychatrie. Es bleibt also nur eine Möglichkeit für Max' Vater: Er muss sich selbst einweisen lassen.

Und damit fangen die Probleme erst richtig an. Welche das sind, möchte ich nicht näher erläutern, denn die Angt dich zu spoilern ist zu groß. Max Berkhoff steht vor vielen Hürden, die er überwinden muss um den Verbleib seines Sohnes zu efahren. Dafür nimmt er alles in Kauf, auch seinen eigenen Verstand. Sebastian Fitzek spielt auch in seinem neustem Werk nicht nur mit der Psyche seiner Protagonisten, sondern auch mit der des Lesers.






Motto Challenge 2019 - Challengeseite

https://3.bp.blogspot.com/-akhDqK9bN7I/W-apN44HGFI/AAAAAAAAZIU/tyx1vKNhZugjLm3hHkalibk5BGJ_inpggCLcBGAs/s400/Motto%2BChallenge%2B2019.jpg



Zum 5. Mal veranstaltet Aleshanee nun die Motto Challenge. Für mich wird es das vierte Mal sein, dass ich dabei bin. Eigentlich hatte ich überlegt nächstes Jahr bei keiner Challenge mitzumachen, aber es macht mir einfach zu viel Spaß. Und die Mottos sind immer so gut gewählt, dass für jeden etwas dabei ist.
Dieses Jahr kommen die Punkte wieder zurück, wobei es jedem selbst überlassen ist, ob er sie zählen möchte.

Lesemonat November

03 Dezember 2018


Wo ist der November bloß hin? Irgendwie ging der viel zu schnell vorbei. Auch diesen Monat habe ich am NaNo teilgenommen. Gewonnen habe ich nicht, was aber daran lag, dass ich die Rohfassung meines Romans beendet habe und das ist noch besser, finde ich.
Langsam leeren sich auch die restlichen Kisten in der neuen Wohnung. Zur zweiten Hälfte des Monats habe ich noch gedacht, nur ein Buch zu gelesen zu haben, doch hat sich dieses Blatt noch gewendet.

[Rezension] Ava Reed - Die Stille meiner Worte

30 November 2018

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ussHGLeJL._SX313_BO1,204,203,200_.jpgStory

Hannah hat ihre Zwillingsschwester verloren. Izzy war ihre zweite Hälfte, sie haben alles miteinader geteilt, ihre Sätze beendet und das Lachen des anderen vervollständigt. Jetzt wo Hannah allein ist, kann diese Lücke niemand mehr füllen.
Seit Izzys Tod hat Hannah kein Wort mehr gesprochen, egal was ihre Eltern versuchen, sie schweigt weiter. Die vielen Worte, die unausgesprochen in ihr wüten, schreibt sie auf Briefe, die sie verbrennt. 

Levi hat sein ganz eigenens Päckchen zu tragen und doch interessiert ihn Hannah mehr als sie es sollte. Warum spricht das Mädchen nicht? Warum will er das überhaupt ändern?




Auslosung Interview-Gewinnspiel

21 November 2018

Zu Anfang möchte ich mich noch einmal entschuldigen. Durch den Umzug, fehlendes Internet und Krankheit war es mir nicht möglich das Gewinnspiel rechtzeitig auszulosen. Irgendwie kommt Ende des Jahres immer zusammen.
Jetzt will ich euch aber endlich aus der elenden warterei befreien.

Gewonnen hat:
Julia95



Bitte melde dich innerhalb 2 Wochen über E-Mail (lillysymphonie@yahoo.de) oder bei Twitter per DN bei mir.




Lesemonat Oktober + Infos zum Interview Gewinnspiel

16 November 2018



Es fühlt sich wie Jahre an. Es ist fast einen Monat her, dass ich gebloggt habe und nun kann ich endlich meine Rückkehr bekannt geben. Durch den Umzug, den NaNo und unseren Internetanbieter war ich in gewisser Hinsicht gezwungen offline zu sein. Fast zwei Wochen mussten wir ohne Internet auskommen.
Die Zeit habe ich genutzt, um meinen Roman zu beenden. Dann hatte ich erstmal genug vom schreiben und habe etwas abstand genommen. Nun bin ich aber zurück in gewohnten Gefilden und teile euch meinen Lesemonat Oktober mit.
Doch voher ein paar Worte zum Gewinnspiel, dass aus bereits genannten Gründen noch nicht ausgelost werden konnte.
Das werde ich am Wochenende tun, ich habe euch nicht vergessen und danke schonmal an die vielen Kommentare.

Jetzt aber erstmal zum Monat.

Gelesen habe ich 2 Bücher, 773 Seiten insgesamt was im Durchschnitt 24,93 Seiten pro Tag macht. Dazu kommt ein Hörbuch mit einer Laufzeit von 4 Std. 21 Min.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61%2BwmElexwL._SX337_BO1,204,203,200_.jpghttps://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51%2BIHm9hYCL.jpghttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/610lTfczNkL._SY498_BO1,204,203,200_.jpg

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61aOjs8FUdL._SX325_BO1,204,203,200_.jpghttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61jbUQKq2sL._SX337_BO1,204,203,200_.jpghttps://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41Gh6FwUHFL._SX347_BO1,204,203,200_.jpg




Wie sah euer Lesemonat so aus? Und wart ihr auch auf der Buchmesse? Die Artikel dazu werde ich nach und nach auch hochladen.







Ungewollt Offline

28 Oktober 2018

Ich sitze gerade bei meinen Eltern und nutze die kurze Zeit euch den aktuellen Stand der Dinge mitzuteilen.
Durch unseren Umzug haben wir momentan kein Internet, welches uns zudem auch einfach schon abgestellt wurde in der alten Wohnung.
Vorraussichtlich bin ich erst ab dem 5. November wieder richtig Online.


Gewinnspiel Fehlerbehebung

21 Oktober 2018

Meine Lieben,
ich wurde in den Kommentaren auf etwas hingewiesen, was gar nict hätte passieren dürfen. Natürlich möche ich mich dafür entschuldigen. Anscheinend habe ich mich nicht klar ausgedrück, oder so das es anders angekommen, als gemeint ist.

Zur Entschuldigung an euch habe ich mir folgendes überlegt:
Ich werde das Gewinnspiel nicht auslosen, dafür aber jedem einen Buchwunsch erfüllen, der mir die Beiträge zuschickt.

Kurz gesagt:
Alle die beim Gewinnspiel mitgemacht haben schicken mir die Arbeiten, bei denen das möglich ist (Adresse im Impressum) und teilen mir direk drei Bücher mit, die sie gerne hätten (egal ob HC oder TB). Eines davon und ein paar Goodies bekommt jeder von euch zugeschickt.

Zwei Sachen vorweg
Ich befinde mich gerade mitten im Umzug, daher kann ich eure Gewinnerpakete erst ab Mitte November verschicken.
Heißt für euch entweder ihr schickt mir eure Arbeiten nach dem 15.11 zu oder bis Ende Oktober.
Die neue Adresse wird dann natürlich rechtzeitg eingetragen.

Noch einmal entschuldige ich mich für all die Unannehmlichkeiten.



[On Tour] Frankfurter Buchmesse 2018 - Tag 1

10 Oktober 2018



Kaum ist die Buchmesse 2017 vorbei ist es schon wieder Zeit für die nächste. Das Jahr ist so schnell vorbei gegangen, dass ich ganz überrumpelt war wieder hier zu sein.

Dieses Jahr bin ich auch nicht allein, sondern mit meiner besten Freundin, die weiter unten auch ein paar Worte schreiben wird (natürlich vollkommen freiwillig *hust*).

Lesemonat September

03 Oktober 2018


Der September verging wirklich wie im Flug. Ich war ziemlich überrascht, als auf einmal der Oktober an die Tür klopfte. Dann wird es also wirklich mal Zeit für den Rückblick.

[Interview] ...mit Thomas Hayers und Mia L. Meier + Gewinnspiel

02 Oktober 2018

Im Sommer habe ich die Möglichkeit bekommen mein erstes Interview zu führen. Ich selbst habe zwar noch keine Kinder, mag aber ihre drei Bücher über nicht ganz so legale Erziehungs- und Beziehungstricks.
Mit dem dritten Teil der Reihe(?) durfte ich die beiden Autoren Johannes Hayers und Mia L. Meier (Du bist viel schöner, wenn ich Recht habe und Ab ins Bett, sonst stirbt ein Einhorn) interviewen. 


[ReziEx] Die Welt war so groß - Rona Jaffe

27 September 2018

♥Danke an Vorablesen und Ullstein für das Rezensionsexemplar♥

Kurze Zusammenfassung

Emily, Daphne, Annabel und Chris könnten unterschiedlicher nicht sein und doch schweißt sie das Leben auf dem College zusammen. Zwanzig Jahre später treffen sich alle zu einem Klassentreffen wieder und jede hat ihre eigene Geschichte zu erzählen. Geschichten über Ehen, Scheidunen, Liebe, Hass und Angst.

#Litnetzwerk - Meine Entdeckungen

25 September 2018

https://life4books.de/wp-content/uploads/2018/02/litnetzwerk-header.jpeg


Am Wochenende fand das altbekannte #Litnetzwerk statt. Während dieser Aktion wird fröhlich untereinander kommentiert, was eine Menge Spaß und Neuentdeckungen mit sich bringt. Natürlich sollte man auch außerhalb des #Litnetzwerk ein paar liebe Worte da lassen.

Harry Potter und der Stein der Weisen - J.K Rowling

20 September 2018


Story

Bis zu seinem elften Lebensjahr denkt Harry er ist ein ganz normaler Junge, der zusätzlich das Pech hat bei den Dursleys aufzuwachsen. Diese behandeln ihren Neffen wie ein lästiges Anhängesel, lassen ihn im Schrank unter der Treppe schlafen und Dudleys alte Klamotten tragen.

[Diskussion] Gewinnen? Ja, aber bitte einfach!

19 September 2018


Seit Beginn meines Bloggerdaseins sind auch Gewinnspiele ein Teil dieses Werdegangs. Egal ob von mir oder anderen veranstaltet. Und zu 99% läuft so ein Gewinnspiel immer gleich ab.
  • Zuerst wird der Grund des Gewinnspiels offenbart, sei es ein (Blog)Geburtsag, Beförderung, Autoreninterview, die Sparte ist unendlich. 
  • Darauf folgt dann, was es zu gewinnen gibt, bei uns Buchbloggern natürlich ein Buch und/oder Goodies.
  • Nachdem mitgeteilt wurde, wie man in den sogenannten Lostopf hüpft folgen noch die Datenschutzbestimmungen und die Laufzeit. 
Also altbekannte Abläufe, die nicht der Grund für diesen Beitrag ist.

Vox - Christina Dalcher

11 September 2018


Story:

Eine Frau spricht durchschnittlich 16.000 Worte pro Tag (Männer übrigens auch), was passiert also wenn sie auf 100 beschränkt wird? Auf diese Frage dürfen sich Jean und die anderen Frauen nicht einstellen, denn von heute auf morgen bekommen die Frauen eine Art Armbanduhr ums Handgelenk gelegt, welche jedes Wort mitzählt, das gesprochen wird. Bei Überschreitung droht ihnen ein starker Stromschlag.
Als Jean ihre Chance sieht gegen diese Unterdrückung zu kämpfen wird sie sofort ergriffen.

[TAG] Lieblingsgenre

08 September 2018



Die liebe Bettina von The Passion of Books hat mich zu diesem TAG getaggt und da mache ich doch gerne einmal mit. Der TAG besteht aus insgesamt 9 Fragen, die sich alle um das Lieblingsgenre handeln.
Ich habe ein wenig hin und her überlegt, denn seit einiger Zeit gehören Comming Out und LGBT zu meinen Lieblingen. Da diese aber ein großes Spektrum erfasst und ich noch nicht so viele Bücher davon gelesen habe, damit ich genug darüber weiß, bleibe ich hier bei meinem altbewehrtem Liebling.

1.000 Fragen an mich selbst #9

Keine Sorge. Rezensionen werden auch bald wieder kommen. Aber jetzt doch nochmal ein paar Fragen rund um und über mich.

Seitenwege #4 - Geschichten aus dem Café Teil 1

02 September 2018



Seitenwege ist eine Aktion die alle 2 Wochen am Wochenende auf dem Blog erscheint. In diesen Beiträgen werde ich mich mit Themen beschäftigen, die auch mal nichts mit Büchern zu tun haben. Ihr seid gerne dazu eingeladen mitzumachen und eure Meinungen zu diesem Thema in die Welt hinaus zu tragen.

Kommen wir zum heutigen Thema


Lesemonat August

01 September 2018


Es geht mit großen Schritten auf die Frankfurter Buchmesse zu. Mein Plan steht sogar zu 99% und ist dieses Jahr ziemlich leer. Aber wir werden sehen, was die Wochen bis dahin noch bringen. Der August selbst war ziemlich ereignislos. Gearbeitet, wieder mit dem Sport angefangen also nichts spannendes.
Deswegen kommen wir einfach direkt zum Lesemonat.

1.000 Fragen an mich selbst #7+8

22 August 2018

Oh je, oh je! Da hab ich doch total vergessen mit den 1.000 Fragen weiter zu machen. Das ist gefühlt Monate her, dass ich die Fragen beantwortet habe. Daher beantwortete ich heute einfach die doppelte Menge an Fragen.

Seitenwege # 3 - Menstruationstasse

19 August 2018

Seitenwege ist eine Aktion die alle 2 Wochen am Wochenende auf dem Blog erscheint. In diesen Beiträgen werde ich mich mit Themen beschäftigen, die auch mal nichts mit Büchern zu tun haben. Ihr seid gerne dazu eingeladen mitzumachen und eure Meinungen zu diesem Thema in die Welt hinaus zu tragen.


Kommen wir zum heutigen Thema


Die Menstruationstasse


[Blogparade] Lesegewohnheiten

16 August 2018

https://2.bp.blogspot.com/-lT0_xmcSFQ8/W3ExmBdt1PI/AAAAAAAACPY/4f1IcLJYFOolA3h11wpk2-Cb05r36FHzACLcBGAs/s1600/FF.jpg



Die liebe Johnni hat auf ihrem Blog Unendliche Geschichte eine Blogparade  über die Lesegewohnheiten ins Leben gerufen. Da mache ich doch gerne mit und erzähl ein bisschen, welche Spleens ich während und rund ums Leben so habe.

Mad About the Hatter - Dakota Chase

10 August 2018


Story

Alice hat das Wunderland nun zum zweiten Mal verlassen, in ihrer Welt geheiratet und eine Familie gegründet. Ihr Bruder Henry hält die Erzählungen über das Wunderland für ein Hirngespinnst und wendet sich immer mehr von Alice ab. Diese schickt ihn dann einfach selbst ins Wunderland, wo er nach dem Hutmacher suchen soll.

Lesemonat Juli

06 August 2018



Während sich mein neues Notebook einrichtet, nehme ich mir die Zeit und schreibe endlich meinen Monatsrückblick. Meinen alten Laptop werde ich natürlich behalten, der neue wird für unterwegs genutzt. Jetzt kann ich auch endlich voll Hip sein und in Cafés an meinem Buch weiter schreiben. Ist das nicht super?

Seitenwege


Seitenwege ist eine Aktion, die ich August 2018 ins Leben gerufen habe. Ich möchte sie dazu nutzen auch einmal Themen außerhalb der Bücherwelt auf meinem Blog zu besprechen. Dabei kann es um alles mögliche gehen.

In diesem Post werde ich alle Themen auf einem Blick festhalten, damit ihr es einfacher habt auch vergangene Seitenwege zu lesen.

Bisherige Themen:

Das Benehmen in der Gastro als Gast
Das Benehmen in der Gastro als Gastronom
Müllvermeidung im Bad - Menstruationstasse



Seitenwege #2 - Benehmen in der Gastronomie Teil 2

05 August 2018

Seitenwege ist eine Aktion die alle 2 Wochen am Wochenende auf dem Blog erscheint. In diesen Beiträgen werde ich mich mit Themen beschäftigen, die auch mal nichts mit Büchern zu tun haben. Ihr seid gerne dazu eingeladen mitzumachen und eure Meinungen zu diesem Thema in die Welt hinaus zu tragen.


Kommen wir zum heutigen Thema

Das Benehmen in der Gastronomie als Gastronom.


Happy Birthday to me - Lesepanda wird 3!

31 Juli 2018

https://images.ecosia.org/ag1b7sO_oxdDJ7_sAe6e4WQiN1g=/0x390/smart/https%3A%2F%2Fcdn.pixabay.com%2Fphoto%2F2016%2F01%2F30%2F14%2F15%2Fhappy-birthday-1169669_640.png



Ich wunder mich immer wieder, wie schnell so ein Jahr umgehen kann. Und jetzt  ist es schon soweit, dass wir den dritten Geburtsgag von Lesepanda feiern. Aber bevor wir zum Gewinnspiel kommen (darauf seit ihr doch alle scharf xD) will ich erst einmal Danke sagen.

Danke an all die, die so liebe Worte hier gelassen haben, die mich bis hier her begleitet haben. In diesem Jahr allein habe ich so viel erlebt. Ich habe geheiratet, habe das erste Treffen meines Lesekreis veranstalltet und jetzt bin ich nun seit drei Jahren Buchblogger.
Auch habe ich so viele tolle Leute kennen gelernt. Ich weiß einfach gar nicht, was ich sagen soll.

Also möchte ich euch gerne etwas zurück geben, dieses mal aber mit einer kleinen Aufgabe. Heute bin ich mal egoistisch und wünsche mir von euch etwas.
Was das ist, ist vollkommen egal. Seit kreativ.
Malt etwas, bastelt, schreibt, knetet, töpfert. Egal was. Womit bringt ihr mich und Lesepanda zusammen?
Natürlich wird es Preise geben, drei Plätze an der Zahl und auch klein Trostpreise. Die sind aber noch geheim.

Kommen wir erst mal kurz zu dem Kleingedrucktem:
  • Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein oder die Zustimmung Eurer Erziehungsberechtigten vorweisen.
  • Der Gewinnerbeitrag wird an mich gesendet.
  • Der Gewinner wird in diesem Beitrag bekannt gegeben, also schaut vorbei am Ende des Gewinnspiels.
  • Wenn sich der Gewinner nach einer Woche nicht gemeldet hat, wird neu verlost.
  • Die Adresse schickt ihr mir bitte per E-Mail an LillySymphonie@yahoo.de
  • Eure Daten werden natürlich nicht an Dritte weitergegeben und nach dem Versand umgehend gelöscht.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Für auf dem Postweg verloren gegangene Ware übernehme ich keine Haftung!
  • Ich versende auch nach Österreich und in die Schweiz.
 
Und jetzt wo wir das alle gelesen haben, nochmal die kurze Zusammenfassung:
 
  • Seid kreativ. Egal in welcher Art und Weise
  • Die Gewinner schicken ihre Arbeiten an mich
  • U
  • Wer nicht gewonnen hat, aber mir seine Arbeiten dennoch schickt, bekommt auch einen kleinen Preis
  • Es gibt drei Plätze
  • Alle drei dürfen sich ein Hardcover aussuchen
  • Die Bücher werden erst losgeschickt, wenn die Arbeiten bei mir sind
 
Das Gewinnspiel endet am  29.09 um 23:59




Seitenwege #1 - Benehmen in der Gastronomie Teil 1

27 Juli 2018

Seitenwege ist eine Aktion, in der ich alle zwei Wochen über Dinge schreibe, die nicht immer mit Büchern zu tun hat. Ich werde hier einiges an Privatsphäre meinerseits einfließen lassen, so das ihr auch mal den Menschen hinter Lesepanda etwas besser kennen lernen könnt. Vorab sei gesagt, dass es sich dabei immer um meine eigene Meinung handelt und ihr gerne dazu eingeladen seit in den Kommentaren zu diskutieren.
Sollte es Themen geben bei denen ihr meine Sichtweise erfahren wollt, schreibt sie mir einfach.

Kommen wir nun aber zum Thema dieser Woche. 

Das Benehmen als Gast in der Gastronomie


Cry Baby - Gillian Flynn

10 Juli 2018

 Story

Camilles Körper ist übersäht mit wahllosen Wörtern, die sie sich selbst eingeritzt hat. Nachdem sie sich einem Therapeuten gestellt hat, strebt sie ihre Karriere zur Reporterin an und wird in ihre Heimatstadt Wind Gap geschickt. Dort wurden zwei Mädchen entführt und ermordert. Für ihre Zeitung soll Camille so viele Informationen sammeln, wie sie kriegen kann. Sie muss sich also nicht nur ihrer Vergangenheit stellen sondern auch ihren alten Bekannten und Freunden. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, habe ich eher ein Buch aus zwei Teilen erwarten. Der erste Teil behandelt Camilles Treffen mit dem Therapeuten, der zweite die Morde. Oder die Therapie wird anderweitig behandelt. Doch schlussendlich kam sie gerade mal mit wenigen Sätzen zur Sprache.
Der Aufbau und die Art des Falls waren interessant, aber mir wurde sehr schnell klar wer der Täter war und warum er die Taten begangen hat. Ich muss allerdings einfügen, dass mir dies möglich war, da ich von gewissen Dingen schon einmal etwas gehört habe. Ahnung, ob man auch sonst auf den Täter und dessen Motiv kam habe ich keine.

Charaktere

So gut die Geschichte, oder viel mehr die Idee dahinter war, die Charaktere haben mir durchgehend Kopfschütteln bereitet. Angefangen mit Camille, die eine typiche Protagonisten eines Thrillers ist. Beziehungsunfähig und Alkoholprobleme waren nur einige ihrer Eigenschaften. Meine Augen drehten Runden in ihren Höhlen bei den ganzen Einwohnern von Wind Gap. Immer wieder habe ich mir die Frage gestellt ob es denn auch nur einen normalen Menschen in diesem Dorf gibt.
Die Antwort lasse ich mal offen.

Fazit:

Cry Baby war das erste Buch und da Gone Girl so ein Kassenschlager gewesen ist, habe ich mich an diesem Buch versucht. Und versucht ist das richtige Wort, denn das ich nicht an Schütteltraume leide ist alles.
Cry Baby war von der Grundidee gut, aber die Charaktere haben mir die Geschichte einfach nur kaputt gemacht.

Ein Meer aus Tinte und Gold - Traci Chee

08 Juli 2018

Story

Schon als Kind verliert Sefia ihre Eltern und kämpft seitdem mit Nin ums überleben. Ihren Rucksack immer dabei und den Inhalt hütet sie wie ihren Augapfel. Das Buch, welches sich in ihrer Tasche befinden, scheinbar ein nutzloser Gegenstand ist die einzige Spur zu Nin, die während eines Gefechts entführt wird. Sefia ist von nun an auf sich allein gestellt und setzt sich zum Ziel ihre Tante zu retten. Koste es was es wolle. Bald schon lernt sie einen Jugen kennen, der nicht nur stumm ist, sondern einige Geheimnisse in sich trägt. Beide, besonders Sefia, lernen schnell, dass viele Hürden nur zu zweit gemeister werden können.
Insgesamt drei Geschichten (kann man das so nennen?) werden erzählt. Dabei bleibt unklar in welcher Zeit die anderen zwei spielen. Parallel, vor oder nach Sefias Geschichte? Eine der Geschichten hat mich in gewisser Hinsicher sehr verwirrt, da dies allerdings ein Spoiler wäre darauf einzugehen, tue ich das mal nicht.

Von der Geschichte habe ich mir ein wenig mehr erwartet. Gerade bei der Geschichte des Buches im Buch habe ich mich desöfteren gelangweilt. Die schnellen, actionreichen Szenen kamen mir mehr plump als spannend vor. Gerne hätte ich mehr über die Welt erfahren, oder besser gesagt über die Orte, an denen sich Sefia und ihr Begleiter befinden. Mehr als wenige Beschreibungen, wie 'da steht ein Baum', 'die Brücke ist aus Stein' stehen einem nicht zur Verfügung. So habe ich mir kaum etwas fantastisches vorgestellt, was in einem Fantasyroman nicht passend ist.
Für mich ging die Geschichte nur stockend vorran und ich habe das Buch sehr oft zur Seite gelegt und mich anderweitig beschäftigt.

Charaktere

Sefia ist eine Protagonisten, die man als stark, eigenwillig und dickköpfig bezeichnen könnte. Charaktereigenschaften die eigentlich einen guten Protagonisten ausmachen könnten. Wie gesagt: Könnten. Doch Sefia blieb für mich undurchschaubar und irgendwie flach. Unsymphatisch fand ich sie nicht, aber auch nicht sonderlich symphatisch. Kurz gesagt sie war einfach da.
Ihren Begleiter konnte ich schon etwas mehr leiden. Ein stummer Charakter ist mir noch nicht sehr oft untergekommen, weswegen ich es ziemlich interessant fand, wie die Autorin damit umgehen wird.
Die Lösungen und Wege der Kommunikation haben mir doch eher weniger gefallen. Oder anders gesagt, waren sie für mich nicht nachvollziehbar.
Gleiches Problem hatte ich bei den Nebencharakteren und dem Antagonisten. Sie alle blieben nur ein Name und ein paar Worte.

Fazit

Ein Meer aus Tinte und Gold ist ein Auftakt einer Reihe den ich als Ok bezeichnen würde. Sie ist nicht überragend, aber auch nicht durchaus schlecht. Halt einfach ok. Werde die Reihe also weiter verfolgen und hoffen, dass sie mir besser gefallen werden.


Weitere Rezensionen:
Weltenwanderer

Eisige Schwestern - S. K Tremayne

06 Juli 2018




Story

Bei einem Unfall, während die Mutter ihre Eltern mit den Zwillingen und ihrem Mann besucht, kommt eine der Schwestern ums Leben. Die Mutter ist sich sicher, dass es sich dabei um Lydia handelte doch nach 6 Jahren wird Sarah zunehmend unsicherer. War es doch nicht Lydia, sondern ihre Zwillingsschwester Kerstin? Haben sie die falsche Tochter begraben?
Um noch einmal von vorne beginnen zu können ziehen Sarah und Angus mit ihr Tochter Kirstie auf eine Insel der schottischen Hebriden. Doch sie finden dort alles andere als Ruhe, denn Kirstie beginnt zu behaupten, dass sie in Wirklichkeit Lydia ist.

Während ich das Buch gelesen habe, haben sich tausende Theorien angesammelt. Ich sprang immer wieder zwischen Lydia hin und her, dann aber wurde ich schnell sicher, wer von den Zwillingen das Mädchen ist. Ein Rätsel blieb aber das Wie und Warum und Weshalb. Tremayne schafft es seine Geschichte verworren und spannend zu halten.Glaubt man das Rätsel gelöst zu haben, wippt Tremayne mit dem ausgestrecktem Finger und schüttelt wissend den Kopf. Die Spannungsbogen ist ein auf und ab, man fühlt sich wie auf einer Achterbahn.

Schreibstil

Eisige Schwestern ist aus der Sicht von Sarah und Angus geschrieben. Dabei bekommt Sarah die Sicht aus der 1. Person und Angus` die der 3. Person. Schnell konnte ich mich mit dieser Art die beiden Personen unterscheiden, anfreunden.
Groß von den typischen Schreibstilen der Thrillerwelt unterscheidet sich das Buch nicht. Trotzdem schafft es den Leser von der ersten Seite an zu unterhalten.

Fazit

Eisige Schwestern ist seit langem ein Thriller der mich von anfang an fesseln konnte. Bis zur letzten Seite konnte ich den Fall nicht gänzlich lösen. Das Verwirrspiel zwischen den Charakteren die Einblicke in ihre Gedanken, Gefühle und Ängste haben mich immer hin und her springen lassen.
Eisige Schwestern ist ein Buch gewesen, dass viel zu lange auf meinem SuB gelegen hat.


Mid-Year Book Freak-Out TAG

Die Mitte des Jahres ist zwar am 1. Juli gewesen, aber dann mach ich es halt ein paar Tage später. Den TAG habe ich bei Gedankenfunken gefunden. Mal sehen ob ich denn alle Fragen beantworten kann.

20 Question Book TAG

04 Juli 2018





Lange ist es her, dass ich einen TAG gemacht habe und als ich deisen bei Weltenwanderer gesehen habe, war mir klar, dass ich die Fragen beantworten möchte. Also kurz und knappt:
Los gehts!

Lesemonat Juni

02 Juli 2018

Und da ist auch wieder der nächste Monat rum. Ich brauche wohl gar nicht zu erwähnen, wie schnell das vonstatten gegangen ist. Gerade weil ich nur den halben Monat arbeiten musste und die andere Hälfte in Irland war.


[LBC 2018] Von der Randnotiz zur Powerprotagonistin

12 Juni 2018

Von der Randnotiz zur Powerprotagonistin war zwar nicht der erste Workshop, aber der der mich am meisten aufgeregt hat. Dies lag nicht nur an einer Mitbesucherin, sondern auch an die Art, wie dieser Workshop vorgestellt wurde.
Und so dachte ich mir, dass ich einfach mit dem Workshop anfange, der mir am wenigsten gefallen hat und mich dann nach oben steiger.





LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...