[KurzRezi] Traumschrott - Christian Krumm

03 August 2017


Zuerst einmal möchte ich mich bei Christian Krumm bedanken, dass er mir sein Buch zugeschickt hat. ♥♥♥



Kommen wir zur Rezension. Da es sich bei Traumschrott um eine Ansammlung von Kurzgeschichten handelt, ist es schwierig diese in Abschnitte zu unterteilen.

Deswegen folgt meine zweite Kurzrezension.

Worum geht es in Traumschrott?

In Traumschrott ist der Leser selbst teil einer Jury, der man 12 Kurzgeschichten vorlegt. Nach einigen Tagen trifft sich das Team wieder und man mutmaßt, was es mit den Geschichten auf sich hat. Jede einzelne Geschichte erzählt von Sehnsüchten, Träumen und Wünschen. Einige spielen in unserer Zeit, andere in der Vergangenheit, oder im Seltenreich.

Die Idee zum Seltenreich hat mir sehr gut gefallen. Eine Parallelwelt, wo das kostbar ist, was es bei uns zu Hauf gibt und das wertlos, bei uns wertvoll ist.

Bei Kurzgeschichten ist es allerdings ziemlich schwierig einen gemeinsamen Nenner zu finden. Einige haben mir sehr gut gefallen, andere eher weniger. Trotzdem war der Gesamteindruck des Buches durchaus positiv. Besonders, dass man als Leser selbst Teil der Geschichte war, hat mir gefallen.

Im Fazit kann ich sagen, dass Traumschrott eine schöne Ansammlung an Geschichten und Ideen ist. Es hat mir viel Spaß gemacht mich durch die Geschichten zu wühlen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes noch so kleine Kommentar. Auch wenn es nur ein einfaches 'Hallo' ist. Jedes Kommentar wird gelesen und beantwortet.
Ich freu mich auf eure Meinungen ^-^

Meine letzten Instas

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...