Der negative Blogger...

10 Mai 2016

...oder: Wie man sich an die eigene Nase packt.

Ich bin noch nicht lange im Bloggerleben - gerade mal weniger als 1 Jahr. Doch mir fallen schon einige, negative Punkte in unserem Blogger-Dasein auf. Dies soll aber kein Beitrag darüber werden, wie schlecht und doof und eingebildet andere, größere Blogger sind. Sondern darüber, was ich selbst besser machen kann.

Ich bin selbst ein Teil dieser Familie und auch ich mache Fehler, die andere bemängeln.
Warum? 
Aus Faulheit!





Und das kann man ändern, es ist nicht unmöglich.
Aber zuerst: Was genau mache ich eigentlich? Oder besser gesagt, was mache ich nicht?

  • Ich schreibe zu wenig Kommentare
  • Ich lasse mich von langen Posts abschrecken
  • Ich achte auf das Design

Was kann und werde ich dagegen tun?

Regelmäßig Kommentare schreiben.
Und wenn es nur 1-2 am Tag sind. Jeder Blogger freut sich über eine kleine Rückmeldung zu einem Post oder auch nur einem lieben 'Hallo'
Ich tu es ja genau so, also warum sollte ich es nicht zurück geben?

Ich werde mindestens 1 langen Post am Tag lesen. Und diesen auch gleich kommentieren.
Es ist nicht viel, aber immerhin ein Anfang.

Ich achte überhaupt nicht auf das Design.
Sicher sind manche dadurch übersichtlicher. Aber ich denke, dass sich in jedem Blog gute und spannende Beiträge und/oder Rezensionen verstecken.

Ich weiß es sind nicht viele Dinge, aber es sind Dinge, die anderen Bloggern ein Stück weiter helfen.
Immerhin sind wir eine Familie und da sollte man sich doch gegenseitig unterstützen.

Was haltet ihr davon? 
Und habt auch ihr Laster als Blogger? 
Wie legt ihr diese ab?

Kommentare:

  1. Im großen gebe ich dir recht. Das ganze lässt sich auch super auf staffelpage etc übertragen.
    Wenn man selbst gelesen werden möchte muß man auch andere lesen & sich bemerkbar machen.
    Jedoch finde ich persönlich das man nicht irgendwas lesen oder kommentieren soll. Man sollte sich schon blogs suchen die man immer gern besucht, weil die post interessant sind. Auch nicht einfach nur "hi toller Beitrag" schreiben, sondern etwas mehr. Dann bekommen auch fremd seiten Lust auf den eigen (deinen) blog. Natürlich gilt das auch für einen selbst. & wenn man z.b. auf einen blog nur ein Post interessant findet, sollte man das kommentieren, zeigen "hier ich hab was bei dir gelesen & fand es gut" das freut einen immer.
    Lange post sind abschrecken ja, aber wen interessant sind nicht. Merkt man aber beim lesen das Thema zieht so, braucht man sich nicht gezwungen fühlen es zuende zu lesen oder was zu schreiben.
    Jedenfalls mach ich das immer so.

    LG Nicky

    AntwortenLöschen
  2. Hi
    Was mir hilft, ist die Kommentare Challengehttp://readingtidbits.blogspot.de/2016/01/challenge-kommentar-challenge-2016.html?showComment=1454260044215#c8493087514393825599
    Somit versuche ich regelmäßig Kommentare zu hinterlassen. Das andere was hilft sind so tagesaktionen wie gemeinsam lesen oder die leselaunen.

    Bring dich aber nicht selbst unter Druck, den sonst macht es keine Freude mehr.

    Liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja
      bei dieser Challenge mache ich auch mit ^^
      Und ich setze mich nicht unter Druck
      Im ersten Sinne soll es ja Spaß machen ^^

      Löschen
  3. Huhu Lilly

    Ich habe dein Blog gerade über Twitter entdeckt :) echt super hier!

    Stimmt schon, ich versuche zwar auf meinem Blog jedem einzelnen zu antworten, aber komme manchmal Tagelang nicht dazu bei anderen zu kommentieren! Schon lange wollte ich etwas daran ändern und nun erinnerst du mich daran, ich werde auf jeden Fall versuchen das zu verbessern :) Lange Posts schrecken mich an sich, wenn ich interessiert bin, nicht ab aber eine weitere Sünde von mir ist wirklich das Blog Design. Wenn ich mich auf einem Blog nicht zurecht finde, gebe ich schnell auf weil ich dann lieber bei anderen stöbern gehe. Ich weiss, dass ist nicht fair aber andererseits könnte man sich ja mit dem Design doch etwas mühe geben, nicht? So wie du zum Beispiel ;) ich liebe Bambus...

    Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt auf weitere Beitrage von dir und bleibe gleich einmal als Leserin hier! Auf Twitter folge ich dir nämlich bereits :D Lass uns doch in naher Zukunft wissen ob es mit deinen Zielen geklappt hat :)

    Liebste Grüsse
    Denise
    http://bibliomanie2.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  4. hey,

    dank deinem Kommentar auf meiner Seite bin ich hier gelandet, also würde ich sagen das ist schon mal ein guter Anfang ;)
    ich kann dich aber verstehen und manchmal hat man einfach auch nicht die Lust und Zeit, tagtäglich 20 Kommentare zu schreiben. Aber ich gebe dir Recht, wenn du sagst jeder freut sich über einen Kommentar. Deswegen folge ich dir auch jetzt, weil ich z.B. deine Ehrlichkeit mit diesem Post schätze und ich muss sagen ich mag dein Design passend zum Namen, finde ich total süß!
    Ich freue mich darauf mehr von dir zu hören ;)

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist wirklich lieb von dir
      Bei den Worten werd ich ganz rot und es ist schön, dass dir das Design gefällt ^^

      Löschen
  5. Erwischt, so geht es doch vielen oder? Aber ich lasse auch mehrere Kommentare auf Blogs, denn es stimmt, man muss sich an die eigene Nase fassen *Scham*
    Liebe Grüße Kati

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes noch so kleine Kommentar. Auch wenn es nur ein einfaches 'Hallo' ist. Jedes Kommentar wird gelesen und beantwortet.
Ich freu mich auf eure Meinungen ^-^

Meine letzten Instas

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...