Vanilla Fiction

01 Januar 2016

Infos
Bände: 5/5 (Stand: April 2015)
Mangaka: Megumi Osuga
Publisher: Egmont Manga
Lizensiert?: Ja
Genre: Mytery, Psychodrama, Horror
Verbindungen: keine
Preis: 7,50 €
bei Amazon kaufen










Story
Der Starautor Shinobu Sato ist ein Pessimist, er keinem sein Glück gönnt. So haben auch seine eigenen Geschichten stets ein unschönes Ende. Aus der Not heraus entsteht dann die Lüge, seitens seines Redakteurs, dass sein nächstes Werk ein Happy End haben wird. Und als ob das nicht genug wäre, trifft er auf Elie, einem jungen Mädchen, welches er vor einem Überfall rettet.
Dann nimmt das Chaos seinen Lauf. Sato wird ausgewählt die Erde vor dem Untergang zu retten. Dazai zwingt ihm zum Sugoroku-Spiel, ein Wettkampf um Leben und Tod. Um dieses zu gewinnen muss er mit Elie auf einer Insel einen Keks essen. Doch er ist nicht der einzige. Das andere Team ist bereits unterwegs. Doch, was deren Aufgabe ist, weiß selbst Dazai nicht.

Die Zeichnung
Ich bin ein absoluter Fan der Zeichnungen. Diese hatten mich schon nach dem ersten Panel. Megumi Osuga versteht es die Gefühle der Charaktere glaubwürdig aufs Papier zu bringen. Die Bewegungen sind dynamisch, die Hintergründe wirken Lebendig. Es macht Spaß sich jedes Panel einzeln an zu sehen und zu analysieren.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Megumi Osuga zu einer der großen Mangaka hier in Deutschland wird.

Die Charaktere

Shinobu Sato
Sato ist ein an anerkannter Schriftsteller. Doch trotz seines Ruhms und seines Reichtums ist er ein Pessimist und Neider. Er gönnt niemanden sein Glück und malt sich für jeden nur das schlechteste Ende aus. Doch genau das ist auch seine Stärke im Kampf um den Sieg des Sugoroku-Spiels.
Durch dieses lernt er das Analysieren der Gegner zu perfektionieren und kann sich damit aus so einigen schwierigen Situation bringen.





Elie
Elie wuchs im Heim auf und wurde von Dazai und einem anderen Mann adoptiert. Gute Absichten hegten die beiden aber nicht, denn seit dem Tag gilt Elie als Trophäe des Spiels. Das Team, welches seine Aufgabe mit ihr erledigt, gewinnt. Vor Sato hatte sie zwei Partner, die nicht gerade zimperlich mit ihr Umgegangen sind. Beleidigungen und körperliche Gewalt waren die Tagesordnung, bis sie auf Sato trifft.
Schnell macht sie es sich zur Aufgabe ihn mit allen möglichen Mitteln zu beschützen.



Osamu Dazai
Dazais Name bedeutet sinngemäß Unmensch. Diesen gab er sich selbst, als Sato ihn so nannte. Dazai gibt nicht viel auf die Gedanken von Anderen. Er führt ein ungezwungenes Leben und selbst was aus Elie wird ist ihm egal, denn sobald das Spiel beendet ist muss auch er sterben. Dazai ist kein Mensch, denn er kann nicht sterben. Auch hat er keine Erinnerung mehr an seine Vergangenheit. Dazai wachte mit seinem Gegenspieler nackt im Park auf und beide wurden direkt von der Polizei befragt, doch beide haben keine Erinnerung an das, was vor ihrem Erwachen geschah.
Deswegen bezeichnet sich Dazai auch als jemand, der plötzlich erschien und auch wieder verschwinden wird, wenn seine Aufgabe erledigt ist.


Cover
Ich weiß nicht wie oft ich an dem Cover vorbei gegangen bin. Doch meine Gedanken waren jedes Mal die gleichen: "Das ist bestimmt ein typischer Shojo in dem es um extrem viel Liebe geht... Absolut nichts für mich." Und das ging so lange, bis ich eine Empfehlung zu dem Manga auf YT sah. Dies ist wirklich einer der besten Manga wo es heißt: "Man sollte einen Manga nie nach dem Cover beurteilen." Wie sehr man sich manchmal täuschen kann. Und bei Vanilla Fiction war das auch zum positiven.

Mein Fazit
Auch wenn gerade mal zwei Bände hier bei uns erschienen sind, ist die Story bereits voll im Gang. Doch man weiß direkt, dass noch viel mehr passieren wird und man wartet gespannt auf die Fortsetzung. Innerhalb der ersten beiden Seiten war ich Fan von Vanilla Fiction und bereute es nicht direkt die ersten beiden Bände gekauft zu haben. Vanilla Fiction hat das, was ein Horror-Mystery Manga meiner Meinung nach haben muss. Eine gute Story, gute Horrorszenen und einen Protagonisten der sich weiter entwickelt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jedes noch so kleine Kommentar. Auch wenn es nur ein einfaches 'Hallo' ist. Jedes Kommentar wird gelesen und beantwortet.
Ich freu mich auf eure Meinungen ^-^

Meine letzten Instas

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...