Buch Safari

29 November 2015


Jeden Samstag werden bei Anjas Bücherblog neue Fragen gestellt, die man beantworten kann.
Frage 1 und 3 ändern sich immer, während Frage 2 immer gleich bleibt.

28.11.15

1. Nenne uns ein Buch von deinem Lieblingsautoren
Das Buch ohne Gnade von Anonymus. Ich liebe diesen Autor und besitze alle Bücher von ihm, die es bereits hier nach Deutschland geschafft haben. Leider sind 3 von 5 noch ungelesen, was ich auf jeden Fall ändern muss. 

2. SuB: Wieso ist das Buch noch ungelesen? WuLi: Wieso möchtest du dieses Buch unbedingt lesen?
Tja..warum? Für kurze Zeit einfach das interesse verloren? Und anderes hatte mehr Aufmerksamkeit verdient.

3. Kauft ihr euch Reihen immer direkt komplett oder Teil für Teil?

Ich kauf mir immer den 1. Teil und wenn mir dieser gefällt den Rest auf einmal, wenn es denn machbar ist. Sprich, wenn es nicht gerade über 10 Bücher sind oder mehr.

Find the Cover - Challenge

28 November 2015

Beim Stöbern bin ich auf die Challenge von Martina von Bookaholic aufmerksam geworden. Ich kaufe zwar nur selten Bücher, die ich nach dem Cover auswähle, aber vielleicht find ich ja was gutes in meinem SuB.


Erstmal kommen wir natürlich zu den Regeln:

- Für jeden der Buchstaben des Wortes „2016“ sollte ein Gegenstand auf einem Cover gefunden werden. 
- Bücher können von jedem Genre gelesen werden. (Es gelten auch Hörbücher oder eBooks)
- Jedoch kann nur 1 Cover für 1 Buchstaben, sowie ein Wort nur einmal verwendet werden.
(Bücher, die für andere Challenges gelesen werden, gelten natürlich ebenso)
- Zeitraum: 01.01.2016 – 31.12.2016
- Das sind insgesamt: 19 Bücher
- Eure Lesereihenfolge ist optional
- Ihr müsst die Bücher nur lesen, aber keine Rezi dazu schreiben



Die Bücher, die ich lesen will werde ich noch hier einfügen

Zwei Gesichter - Fremd
Weiße Schrift - Einen Scheiß muss ich
Einhorn - Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn
I
Tod - Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens
Alter Stuhl - Die Blutschule
U
Silberner Schimmer - Passagier 23
E
N
Der rote Planet - Der Marsianer
Schloss - Lockwood & Co 1
E
C
Hände - Das Joshuaprofil
Z
E
Hotel - Das Mörderhotel
N

Wunsch- und Tauschliste

27 November 2015

Wie viele, habe auch ich eine Wunschliste.
Da die Bücher meist immer spontan auf dieser landen, und ich sie deswegen nicht auf meinem Blog aktuell halte:

Hier der Link zu meiner Amazon WuLi

https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/13NPRK1J0QJK6/ref=nav_wishlist_lists_1




Lovelybooks - Gewinner des Lesepreis

26 November 2015


Die Gewinner stehen nun fest. Der Lesepreis 2015 wurde verteilt und bei Lovelybooks könnt ihr die Gewinner einsehen.
Wer noch einen Preis absahnen konnte, könnt hier ansehen.

Insgesamt waren es 14 Kategorien, darunter zum Beispiel Roman, Thriller, bestes E-Book und noch weitere.

Romane

Platz 3
Das Schiff des Theseus
bei Amazon



Platz 2
Die letzten Tage von Rabbit Hayes
bei Amazon




Thriller und Krimi

Platz 3
Die Blutschule
bei Amazon




Platz 2
Girl on the Train
bei Amazon




Historische Romane

Platz 3
Runa
bei Amazon




Platz 2
Das Kind, das nachts die Sonne fand
bei Amazon




Bester Buchtitel

Platz 3
Love Letters to the Dead
bei Amazon


Platz 2
Liebe ist was für Idioten. Wie mich

bei Amazon






Chaos, aber doch organsiert

Buchblogger sind verschieden, dass wissen bereits viele. Wir lieben verschiedene Genre, haben verschiedene Lesegewohnheiten und und und...
Aber eines haben wir sicher (fast) alle gemeinsam:
Wenn es um unsere Bücher geht, dann sind wir vollkommen organsiert. Diese Organisation kommt bei Nicht-Bibliophielen sicher mehr als nur ein wenig komisch rüber.

Und bei mir ist es nicht anders:
Ich sortiere meine Bücher bereits im Regal. Diese sind nach Nachnamen des Autors im Alphabet sortiert und innerhalb dessen noch einmal nach Titel.

Dann  geht es am Laptop weiter, wo ich eine Exceltabelle erstellt hab in dem ich festhalte welche Bücher ich lese, wie viel ich gelesen hab etc.






Und wenn das noch nicht genug ist, dann geht es auch noch manuell zu.
Vor kurzem habe ich mir ein Notizbuch besorgt, wo ich festhalte, welche Bücher ich im Monat gelesen habe.
Dort trage ich dann
  • Titel
  • Seitenanzahl
  • Bewertung
  • Autor
ein.


Wie sieht es denn bei euch so aus? Seid ihr auch so ein Organisationstalent ;-)

Will & Will - John Green, David Levithan

21 November 2015

Infos zum Buch
Autoren: John Green und David Levithan
Verlag: cbt Verlag
Seitenzahl: 378
Genre: Jugendbuch
Preis: 8,99 €
kindle: 799 €
auf Amazon kaufen











Die Story

Das Will Grayson und Will Grayson beide den gleichen Namen haben ist nichts ganz ungewöhnliches. Dass beide aber 17 Jahre sind, beide in Chicago leben und das gleiche Problem haben ist doch etwas außergewöhnlich. Ihr gemeinsames Problem: Die Liebe. Während sich der eine Will nicht eingestehen möchte in seine Schulkameradin verliebt zu sein, der andere Will flüchtet sich in eine Internetliebe, anstatt sich bei seinen Freunden als schwul zu outen. Das Zusammentreffen beider Wills ändert auf ein Schlag die beiden Leben.

Zwei Jungs mit dem gleichen Namen und dem gleichen Problem. Verspricht Spannung, Verwirrung und viel Spaß. Und genau das trifft ein. Viel Spannung, ein wenig Verwirrung und eine menge Spaß. Da es von zwei Autoren geschrieben wurde, habe ich mich gefragt, wie sie es wohl machen, wenn Will und Will aufeinandertreffen und merkt man den Charakter noch, wenn einer der Autoren, den Will des Anderen übernimmt. Kurz geagt: Ja.
Der Aufbau der Story ist einfach, aber genial, wie man so schön sagen könnte. John Green und David Levithan schaffen es, trotz zwei Sichten, die Geschichten parallel verlaufen zu lassen. Die Geschichte stieg mit jeder Seite. Und um so mehr Seiten ich hinter mich gebracht hatte, desto weniger wollte ich dieses Buch beenden. Nicht weil es schlecht war, sondern weil ich wollte, dass es immer weiter geht.

Die Charaktere

Will & Will ist ein Buch, dessen Charaktere mir sehr schnell ans Herz gewachsen sind. Sei es der Will, der in seine Mitschülerin verliebt ist, ohne es selbst zu bemerken, der Will dem der Mut fehlt sich als schwul zu outen oder Tiny, der mit seinem schwul sein absolut gar keine Probleme hat. Aber auch Jane, die heimliche Liebe mit dem Starken Charakter und einem Hang zu Schrödingers Katze ist mir ans Herz gewachsen.
Man wünscht allen, dass sie ihr Glück finden

Der Schreibstil

Von John Greens Stil bin ich schon ein Fan, jetzt fehlte nur noch David Levithan. Anfangs war ich doch sehr verwirrt von seinem Stil, was daran lag, dass alles in Kleinbuchstaben geschrieben war. Verwirrt schnappte ich mir ein anderes Buch von David Levithan auf meinem Sub und sah, dass es dort nicht so war. Vielleicht konnte man daran erkennen, wer welchen Will schrieb, ohne diese durcheinander zu bringen. Aber ich fand nicht, dass es nötig war. Ich selber hätte sie auch erkannt,wenn alles groß geschrieben wäre. Denn die Stile von John Green und David Levithan unterscheiden sich sichtlich in Will & Will.

Mein Fazit

Je länger ich dieses Buch in der Hand hielt, desto weniger konnte und wollte ich es aus der Hand legen. Die Charaktere wachsen einem ans Herz und man hoff und mann will, dass sie alle ihr Glück finden. Leider muss ich zugeben, dass ich mit dem Ende für den schwulen Will nicht ganz zufrieden war. Lasse ich aber meine Fantasie spielen, wo ich hoffe, dass sie richtig ist und David es sich auch für ihn so gedacht hat, dann bin ich vollkommen zufrieden damit.
Will & Will ist ein Buch, an dem man auf jeden Fall nicht vorbei gehen darf. Es zeigte die Geschichte von zwei Seiten authentisch und mit viel Liebe.



Der Schmerz der Puppen - Li Burgard

17 November 2015

Infos zum Buch

Autor: Li Burgard
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 216
Genre: (Psycho)thriller
Preis: 8,95 €
kindle: 0,99 €
bei Amazon kaufen


Mein Dank geht an Li Burgard, die mir Der Schmerz der Puppen und auch die anderen Bücher der Reihe zur Verfügung gestellt hat. 



 Story

Julia führt ein normales Leben. Sie hat einen guten Job, eine beste Freundin. Fehlt nur noch der richtige Mann. Und den soll sie sehr schnell kennen lernen. Durch die Unterstützung ihrer besten Freundin Melanie findet sie schnell ein Date mit einem attraktiven Mann, der ihr zuvor schon öfter aufgefallen ist. 
Schnell stellt sich herraus, dass Christian kein Mann ist, den Frau gerne kennen lernen will. Bei ihrem ersten gemeinsamen Date, merkt Julia schnell, dass Christian nichts Gutes im Sinn hat. Brutal fällt er über sie her. Auch jede Chance endlich ein normales Leben führen zu können vereitelt er durch seine weiteren Taten. 

Wenn man das Buch in der Hand hält erkennt man schnell, dass hier nicht um den heißen Brei herrum geredet wird. Ich habe sogar damit gerechnet, dass am Ende einige Fragen offen bleiben würden, aber dem war nicht so. Was mir nicht ganz so gefallen hat, war das einige Dinge vorhersehbar waren. So wusste ich schnell, wer hinter Christian steckte, oder was aus den Überlebenen wurde. Doch ich habe diese kleinen Fehler, wenn man es überhaupt so nennen kann, nicht negativ aufgefasst. Ich hatte sogar mit Klischées gerechnet. 
Das volle Potenzial wurde leider nicht ausgeschöpft.

Charaktere

Positiv aufgefallen ist mir, dass Anna Weber, welche die Ermittlungen in der Reihe führt, nicht sofort in dem Buch vorgestellt wird, sondern dass das Augenmerk mehr auf Julia gelegt wird. Trotzdem bekommt man auch in Annas Leben einen Einblick.
Julia, um die es in Der Schmerz der Puppen geht ist ein starker Charakter. Man unterstützt sie gedanklich bei ihren Kämpfen.

Schreibstil

Der Stil von Li Brugard erinnert mich sehr an Fanfictions aus dem Internet. Aber nicht im schlechten Sinne. Es sind viel mehr die Fanfictions von Autoren, die schon jahrelang dem Hobby nacheifern. Das Buch lässt sich wirklich flüssig lesen.
Die Sprünge zwischen der ersten und dritten Person innerhalb der Kapitel war etwas verwirrend und hätten meiner Meinung nach nicht sein müssen. Die Sprünge zwischen den Kapiteln konnte man aber gut nachvollziehen.

Fazit

Niemand ist perfekt und auch dieses Buch weist einige Ecken und Kanten auf. Doch hält dieses nicht davon ab, dass Buch zu lesen und zu hoffen, dass der Mistkerl schnell gefangen wird. Ich selbst fand es schon schade, dass meine Vermutungen bewahrheitet wurden. Besonders das Ende. Da hätte ich mir eine Überraschung gewünscht. Aber vielleicht war es das ja für andere Leser auch. Vom Genre her hätte ich mir etwas mehr Thriller gewünscht. Aber ich muss auf der anderen Seite erwähnen, dass es wohl auch sehr gut in die Sparte des Psychothrillers gepasst hätte.
Kurz gesagt ein Buch mit Potenzial nach oben.
Ich freue mich die nächsten Bücher dieser Reihe zu lesen.


 

Jahreszeitenchallenge - Winter

15 November 2015

Die ersten Aufgaben für die Jahreszeitenchallenge wurden bekannt gegeben





Dezember

  1. Weihnachtsstimmung: Lies ein Buch zum Thema Weihnachten
  2. Winterzeit ist Märchenzeit: Lies ein Buch zum Thema Märchen
  3. Schneefrei: Lies ein Buch, in dem Schnee eine Rolle spielt
  4. Bald ist wieder Weihnachten: Lies ein Buch, dass seit der letzten Weihnacht auf deinem SuB  liegt 
  5. Das Jahr neigt sich dem Ende: Lies den letzten Band einer Reihe

Januar
  1. Ein neues Jahr: Starte eine neue Buchreihe
  2. Neubeginn: Lies ein Buch, dass von einem Neuanfang handelt
  3. Neue Bekanntschaften: Lerne einen neuen Autor kennen 
  4. Gute Vorsätze: Lies eine SuB-Leiche aus dem letzen Jahr
  5. Neues Lesefutter: Lies einen Neuzugang

Februar
  1. Schneeflockenreigen: Lese ein Buch mit einem winterlichen Cover
  2. Winterzauber: Lies ein Buch mit einem „Winter“-Titel
  3. Kurzer Monat kurze Bücher: Lies ein Buch mit höchstens 200 Seiten
  4. Ein fixes Ende: Lies einen Einzelband 
  5. Valentinstag: Lies ein Buch mit einer großen Portion Kitsch

Mein Herz und meine Gedanken sind in Paris

14 November 2015

Wir alle haben mit bekommen, was in Paris passiert am 13.11.2015 ist. Diese Anschläge, sind durch absolut Nichts zu rechtfertigen.
Über 100 unschuldige kamen ums Leben. Menschen verloren Familie, Freunde, Bekannte.
Und wofür? 
Ich persönlich kann solch einen Anschlag einfach nicht verstehen. Dabei ist es vollkommen egal, wo er passiert.
Frankreich, Deutschland, USA. Jeder Anschlag und sei er noch so "klein" hat nicht den geringsten Sinn.









Sparchallenge

08 November 2015



Bei vielen schon gesehen und nun mach ich auch mal mit.

Worum geht es?
Wir alle kennen das Problem, der SuB wächst und wächst und das liebe Geld wird immer weniger. Jetzt drehen wir die Sache einfach mal um.
Gesehen habe ich die Liste auf Chattys Bücherblog

Die Liste:

0-100 Seiten = 0,10 €
101-200 Seiten = 0,20 €
 201-300 Seiten = 0,30 €
301-400 Seiten = 0,40 €
401-500 Seiten = 0,50 €
501-600 Seiten = 0,60 €
601-700 Seiten = 0,70 €
701-800 Seiten = 0,80 €
801-900 Seiten = 0,90 €
901-... Seiten = 1,00 €

Die Challenge beginnt ab jetzt.


Kassensturz:
3,60€

Motto-Challenge 2016

07 November 2015

Die Challenge habe ich auf dem Blog Weltenwanderer entdeckt und natürlich mache ich da mit.



Regeln

  • Erstellt bitte eine Challengeseite, wenn ihr einen Blog habt
  • Es gibt jeden Monat ein Motto, zu dem ihr Bücher lesen sollt/könnt, vorzugsweise natürlich vom SuB
  • Pro Buch gibt es einen Punkt (zählt bei Büchern ab 150 Seiten - kann sich mottoweise ändern)
  • Teilt mir selbständig am Ende des Monats immer die Anzahl der zum Motto gelesenen Bücher mit (entweder auf meiner Challengeseite oder in der FB-Gruppe)
  • Rezensionen sind keine Pflicht!
  • Es gelten KEINE Mangas, Comics oder Kochbücher
  • Einzige Änderung: nächstes Jahr zählen auch Hörbücher!

Die Mottos

Januar: Men at work
Alle Bücher zählen, die von männlichen Autoren geschrieben wurden. Es zählen auch Bücher, die z. B. von einem Pärchen geschrieben wurden; ab 150 Seiten


 Gelesen: 
  1. Jonathan Stroud - Lockwood & Co: Die seufzende Wendeltreppe
  2. James Patterson - Zoo: Sie werden dich finden
  3. Leo Martin - Ich krieg dich!

Februar: Fasching
Diesen Monat sollt ihr euch bunte Cover vornehmen, bzw. welche, die mindestens drei Farben beinhalten - schwarz und weiß gilt nicht als Farbe ;)
Wie immer zählt jedes Buch, das mindestens 150 Seiten hat!


Gelesen:
  1. Ben Aaronovitsch - Schwarzer Mond über Soho

März: Ostereier suchen
Im März zählen Bücher, die sich schon länger zwischen vielen anderen verstecken und die jetzt auch endlich mal entdeckt werden wollen: also Bücher, die in eurem Regal schon Staub ansetzen bzw. auf jeden Fall noch VOR 2016 auf euren SuB gewandert sind.
Da werdet ihr sicher das ein oder andere "Überraschungsei" finden :D


Gelesen:
  1. Andy Weir - Der Marsianer 
  2. J. Hayers, F. Achterwinter - Schnall dich an, sonst stirbt ein Einhorn

April: Fremdgehen
Jeder von uns hat doch sicher ein bestimmtes Lieblingsgenre, das wir bevorzugt lesen - manche haben auch mehrere und deshalb: 
---> legt für den April bitte EIN Lieblingsgenre von euch fest, das ihr am häufigsten lest (und seid dabei ehrlich zu euch :D ). Es zählen dann im April nur die Bücher, die NICHT zu eurem gewählten Lieblingsgenre gehören. Ich hoffe, damit gebt ihr auch mal anderen Büchern eine Chance, die vielleicht schon länger auf dem SuB warten!

Gelesen:
  1. Bradley Somer - Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel
  2. Ava Dellaira - Love letters to the Dead

Mai: Heldinnen
Es zählen alle Bücher, in denen die Hauptperson weiblich ist.

Gelesen:
  1. Pretty Girls - Karin Slaughter
  2. Das Mädchen, das Geschichten fängt - Victoria Schwab

Juni: deutsche Autoren
Es zählen alle Bücher die von deutschsprachigen Autoren geschrieben wurden.

Gelesen:
Aller Abgang ist schwer - Sigi Kube
Du bist viel schöner, wenn ich Recht hab - Johannes Hayers, Mia L. Meier
Der Seelenbrecher - Sebastian Fitzek
Stigma - Michael Hübner


Juli: Reihen
Zu dem Thema Reihen zählt alles, was kein Einzelband ist, also auch Dilogien und Trilogien, sie sollten dieses Mal allerdings mindestens 200 Seiten haben!

Gelesen: 
Doktor Sleep - Stephen King

August: Fernweh
Alle Bücher zählen, deren Handlung NICHT in Deutschland

Gelesen:
Monday Club - Kriystina Kuhn

September: Dicke Dinger
Es zählen in diesem Monat nur Bücher mit 500 Seiten aufwärts bzw. Hörbücher ab 10 Stunden

Gelesen:
Basar der bösen Träume - Stephen King
Die Herren der grünen Insel - Kiera Brennan

Oktober: Nervenkitzel
Es zählen hier Bücher, die mit Spannung und Grusel zu tun haben

Gelesen:
Die Therapie - Sebastian Fitzek
Wahnsinn - Jack Ketchum

 November: Blind Date
In diesem Monat zählen Bücher von Autoren und Autorinnen, von denen ihr vorher noch nichts gelesen habt .

Gelesen:
Verletzung - Manuela Obermeier 

Dezember: Lange Titel
Es zählen Bücher mit mind. 4 Wörtern im Titel.


Gelesen:
Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen - Lars Simon
Das Gesicht meines Mörders - Sophie Kendrick

Ich. darf. nicht. schlafen. - S.J. Watson

Infos zum Buch

Autor: S.J. Watson
Verlag: Fischer Verlag
Seitenzahl: 400
Genre: Psychothriller
Preis: 9,99€
kindle: 9,99€
bei Amazon kaufen











Story:

Jeden Morgen wacht Christine auf und hat keine Errinerungen mehr. Sie weiß nicht wo sie ist, wer der Mann neben ihr ist und auch nicht das sie um viele Jahre gealtert ist. Sie hat keine Errinerungen an ihr Leben. Sie muss sich auf ihren Mann verlassen, der ihren jeden Tag aufs Neue erklärt wer er ist.
Doch als Christine ein Tagebuch findet, von ihr selbst geschrieben, erfährt sie ihre Geschichte, und die ist nicht besonders beruhigend.

Die Vorstellung morgens zu erwachen und sich an nichts zu errinern ist eine, die man sich nicht vorstellen will. Man will nicht wissen, wie es ist wenn man nach dem Schlaf vergessen hat, wen man liebt, wer seine Freunde sind, seine Familie.
Als Christine das Tagebuch entdeckt, was von ihr selbst geschrieben ist, beginnt sie es zu lesen. Alles was also passiert, erfährt sie an einem Tag. An dem Tag, bevor Ben mit ihr übers Wochenende weg fahren will. Doch je mehr sie aus ihrem Tagebuch erfährt, desto beunruhigter wird sie.
Die Story ist gut durchdacht und ebenso gut umgesetzt.
Mir gefällt die Idee, dass man mit Christine zusammen ihr Tagebuch ließt. Zeitgleich scheint es aber, als erlebe man das Geschriebene in der Gegenwart.

Charaktere:

Wieder ein Buch, in dem die Charaktere authentisch sind und in die man sich leicht hinein versetzen kann. Obwohl Christineoft die gleichen Fragen stellt und gleiche Antworten bekommt, merkt man ihren Fortschritt.
Anfangs war auch nie ganz sicher, was ich von Ben halten soll. Mal mochte ich ihn, mal stimmte ich Christines erster Seite im Tagebuch zu.
VERTRAUE BEN NICHT!
Gleiches galt für Dr. Nash, über den ich irgendwie gerne mehr herraus gefunden hätte. Im Allgemeinen sind die Eigenschaften wirklich gut, verschieden und glaubwürdig.

Schreibstil:

Das Buch ist aus Christines Sicht geschrieben, auch das Tagebuch, was ja logisch ist. Man kann sich bildlich vorstellen, wie sie jeden Abend im Bett, oder auf dem Sofa sitzt und ins Tagebuch schreibt. Genau so kann man sich im selben Moment vorstellen, wie sie auf dem Boden sitzt und ihr Tagebuch liest.
Der Schreibstil ist also flüssig, einfach zu lesen und regt die bildliche Vorstellung an.

Fazit:

Ich.darf.nicht.schlafen. war schon länger auf meiner Wunschliste. Keine Ahnung warum ich es mir erst jetzt geholt habe? Es war sehr kurzweilig und gut geschrieben. Ein Buch wo vieles verdammt gut zusammen passte. Charaktere, Geschichte, Schreibstil.
Ein Psychothriller, wo Psycho drin ist.


Lovelybooks - Nomiert eure Lieblinge 2015

03 November 2015

Wie jedes Jahr findet auf LovelyBooks wieder die Nominierung zum Buch des Jahres statt.
Und du kannst ebenfalls abstimmen.
Was du dafür tun musst?

Klick einfach auf den Banner unter den Kategorien, wähle deine Lieblingsgenre aus und schon kann es los gehen.

Na dann mal auf auf, damit dein Lieblingsbuch den Preis gewinnt ^^

Die Aktion läuft noch bis zum 29. 11

Kings & Fools Verdammtes Königreich - Silas Matthes und Natalie Matt

Infos zum Buch:

Autoren: Silas Matthes, Natalie Matt
Verlag: oettinger 34
Seitenzahl: 224
Genre: Fantasy
Preis: 5,00€
kindle: 3,99€
bei Amazon kaufen










Story:

Lucas ist Kräutersammler. Eines Tages entdeckt er an seiner Hüttentür das Zeichen der verhüllten Männer. Dies bedeutet, dass das erstgeborene Kind um Mitternacht abgeholt werden soll. Doch es ist nicht sein Bruder Tom, der auf der Treppe wartet, sondern er selbst. Sein Vater zwang ihn seinen Platz ein zu nehmen.
Nachdem Lucas von den verhüllten Männern mitgenommen wurde, erfährt er nicht sofort was eigentlich hinter dieser Sache steckt. Auch als man ihm nach Favilla bringt und ihn und viele Andere in Kampfkunst und Alchemie unterrichten, tuen sich nur noch mehr Fragen in Lucas auf.

Lesemonat Oktober

01 November 2015



Der Oktober ist vorbei und hier ist auch schon mein Lesemonat.

Erst einmal die Fakten: 

Ich habe diesen Monat 5 Bücher gelesen. Insgesammt sind das 1471 Seiten, was 47,45 Seiten pro Tag entspricht.

Folgende Bücher habe ich gelesen und meine Bewertung könnt ihr auch direkt sehen:

Mit einem Klick auf den Titel, kommt ihr direkt zur Rezension

 Evil
 Bewertet mit 3/5

Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Bewertet mit 4/5

Die Sehnsucht des Vorlesers
Bewertet mit 4/5

Deadline 
Bewertet mit 3/5

Kings and Fools (in Arbeit)
Bewertet mit 3/5









Meine letzten Instas

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...