Die Sehnsucht des Vorlesers - Jean-Paul Didierlaurent

25 Oktober 2015

Infos zum Buch

Autor: Jean-Paul Didierlaurent
Verlag: dtv-premium
Seitenanzahl: 224
Genre: Roman
Preis: 14,90€
kindle: 12,99€
bei Amazon kaufen










Story: 
Jeden Morgen sitzt Guylain Vignolles auf dem orangenen Klappstuhl in dem 6 Uhr 27 Zug und liest wahrlos Seiten vor, die er am vorherigen Tag aus den Klauen der "Bestie" entrinnen konnte. Dies bezeichnet er als seinen persönlichen Akt der Rebellion gegen die Vernichtung von Büchern.
Eines Tages findet er einen USB-Stick, der sich zwischen seinem Stammsitz verklemmt hat und nimmt diesen mit nach Hause.Mit der Absicht den Stick an seinen Besitzer zurück zu geben, öffnet er diesen an seinem Laptop. Fasziniert von der Geschichte, der Unbekannten, beginnt Guylain diese Geschichte nun auf dem zu seiner Arbeit vorzulesen.
Und eines hat er sich ebenfalls vorgenommen:
Er muss diese Frau finden.

Ein wenig hört sich Die Sehnsucht des Vorlesers nach einer typischen Liebesgeschichte an. Eine in der klar ist, dass das ganze Buch nur davon handelt, wie er diese myteriöse Unbekannte sucht und findet, oder nicht findet.
Doch genau das ist es nicht. Es erzählt viel mehr aus dem Alltag von Guylain. Und in diesem Alltag findet er nun mal besagten USB-Stick. Da man zuvor Zeuge seines eher tristen Alltags wurde, drückt man ihm ganz fest die Daumen, dass er die Verfasserin der Tagebücher findet.
Der besagte rote Faden zieht sich flüssig durch die Story und wenn es mal Abweichungen gibt, dann sind diese als solche nicht zu erkennen. Action kann man hier nicht erwarten. Auch die Rückschläge von Guylain sind nicht als gravierend zu berechnen.
Man kann diese Geschichte also als langweiligen Alltag erwähnen, der mit poetischen Worten beschrieben wurde.

Die Charaktere:

Neben Guylain und der Unbekannten gibt es natürlich noch weitere Charaktere, über die man aber nicht sehr viel erfährt. Doch trotz der wenigen Infos machen sie sich bei einem beliebt und unbeliebt. Dies liegt wahrscheinlich an den kurzen, aber ehrlichen Beschreibungen des Protagonisten. Doch trotz der kurzen Auftritte, sind sie nicht unwichtig in der Geschichte. Sie tragen alle etwas dazu bei und unterstützen Guylain auf der Suche nach seiner ersten Liebe. Ob bewusst oder unbewusst ist dabei nicht geklärt.

Der Schreibstil:

Jean-Paul Didierlaurent hat einen Stil, der ins erotische hineinführt. Man kommt schnell zur Ruhe, wenn man beginnt das Buch zu lesen und wird sofort in die Welt von Guylain Vignolles gezogen und es ist schwer freiwillig aus dieser wieder raus zu kommen.
Mir gefällt sein Schreibstil sehr gut und ich bin ein richtiger Fan geworden. Hoffentlich bekommen wir sehr bald wieder etwas von ihm zu lesen.

Mein Fazit:

Wer ein Buch sucht, wo er Ruhe finden kann, der macht mit Die Sehnsucht des Vorlesers nichts falsch. Hier ist weder Action, noch Drama oder die Geschichte zweier Liebenden zu erwarten.
Kurz gesagt erzählt der Autor von Guylain, der es dem Schicksal zu verdanken hat, sich verlieben zu dürfen.
Die Sehnsucht des Vorlesers ist ein absolut schönes Buch. Und das wortwörtlich gemeint. Die Buchstaben scheinen einem in einem schönen, hellem Braun entgegen und die Seiten, die Guylain vorliest, sind in einem dunklerem Grau gehalten. Ich finde diese Aufmachung und das Design wirklich sehr gut gelungen und das hat mir den Lesespaß noch vergrößert.


Kommentare:

  1. Hallöchen,

    nun habe ich auch mal auf Deinem Blog vorbeigeschaut und muss sagen ich habe gesucht, wo ich dir folgen kann. Hast du kein GFC ? Ich würde dir gern darüber folgen.
    Es war interessant deine Meinung zu "Die Sehnsucht des Vorlesers" zu lesen.
    Ich freue mich über eine Antwort und auf einen Besuch von dir.
    LG Nici

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey
      nun eigentlich habe ich GFC.. und per E-Mail kann mir eigentlich auch folgen
      Per Handy kann man das auf jeden Fall sehen, ist das nicht so am Bildschirm?

      Löschen
  2. Hallo Lilly,
    das ist eine sehr schöne Rezi zu einem offensichtlich wundervollen Buch. Meine Neugier hast du geweckt. ;-)
    Liebe Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Lilly,

    ich bin über lovelybooks auf deinen Blog gestoßen ♥ Vielen Dank für die tolle Rezi! "Die Sehnsucht des Vorlesers" durfte vor Kurzem bei mir einziehen und nun freue ich mich noch mehr auf's Lesen :)

    Schau doch mal bei mir vorbei, wenn du magst: kopfkino-blog.blogspot.de

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes noch so kleine Kommentar. Auch wenn es nur ein einfaches 'Hallo' ist. Jedes Kommentar wird gelesen und beantwortet.
Ich freu mich auf eure Meinungen ^-^

Meine letzten Instas

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...